Erstellt am: 02.06.2014

Das Wertesystem. Analoges Prinzip (Ordner) und digitales Ideal (DMS) verorten.

„Das Wertesystem. Analoges Prinzip (Ordner) und digitales Ideal (Dokumentenmanagementsystem) verorten." So steht es auf unserem Seminarangebot für das Jahr 2015. Seit dann acht Jahren bereiten wir Steuerkanzleien auf die ISO-Zertifizierung vor. Und wir tun mehr.

Wir zeigen Ihnen, wie wir in unserer Kanzlei heute arbeiten. Mit unserem Team von 30 Steuerspezialisten, 4 Berufsträgern, bilden wir das klassische Größenverhältnis einer Steuerkanzlei ab. Ein Steuerberater - circa 7 Mitarbeiter. Die Herausforderungen bestehen in der kleinen Kanzlei genauso, wie in der größeren Kanzlei. Es gilt, aus der analogen Welt, das zu sichern, was gut ist und was Menschen einfach brauchen und es mit dem digitalen Ideal, das wir zu unser aller Vorteil nutzen wollen, zu verorten.

Wir glauben, dass es noch eine geraume Zeit etwas Papier in unseren Kanzleien geben wird. Daneben stehen in Kürze schon drei Bildschirme vor unseren Mitarbeitern. Wir müssen uns den fachlichen Herausforderungen stellen (Qualität muss zukünftig dokumentiert sein und somit auch nachweisbar) und wir müssen die formellen Anforderungen erfüllen (der Formalismus ist heute die zweite echte Steuerbelastung geworden). Daneben braucht es das Erkennen, dass Menschen in Steuerkanzleien im Gleichgewicht arbeiten können. Die digitale Welt wird heute idealisiert und steht zukünftig unbestritten im Vordergrund. Unsere jungen Mitarbeiter sind heute im technischen Handling schneller, routinierter als die Älteren. Die älteren Mitarbeiter aber sind erfahrener, haben den Überblick und sie sind auch Leistungsträger in unseren Kanzleien. Hier gilt es, den technischen Vorsprung und die jahrelangen Erfahrung zu verorten.

„Wir leben es vor und geben unsere Erfahrungen gerne weiter." Das ist die Bildunterschrift auf der beiliegenden Seminarbeschreibung. Ich glaube, das zeichnet uns aus: Dass wir uns selbst den Herausforderungen an eine sehr gute Steuerkanzlei jeden Tag stellen müssen. Dass wir Ihnen nur das zeigen, was bei uns wirklich gelebt wird. Und wenn Sie uns besuchen, dann sprechen Ihre Mitarbeiter mit unseren Mitarbeitern. Das heißt, die Fachkräfte aus den Abteilungen Fibu, Lohn, Erstellung der Jahresabschlüsse und der Steuererklärungen und aus dem Sekretariat, sie unterhalten sich miteinander und erfahren auch im Seminar, gerade weil mehrere Kanzleien teilnehmen, dass Veränderungen machbar sind. Wir müssen nicht jeder das Rad neu erfinden. Sie erhalten unsere fertige Prozessbeschreibung (ProCheck) auf ihren Rechner. Sie erhalten alle unsere Checklisten und alle unsere Dokumente verknüpft und sie beginnen am Tag nach dem Seminar sofort mit dem neuen System zu arbeiten. Damit ist sichergestellt, dass die Produktion in der Steuerkanzlei weiterläuft. Dass sie ein bewährtes Wertesystem einführen, das viele zertifizierte Kanzleien heute nutzen und dass Ihre Mitarbeiter wirklich begeistert sind von den Verbesserungen, die sofort spürbar werden. Wir freuen uns, wenn sie in 2015 dieses in Deutschland einmalige Seminar besuchen.

0 Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar hinterlassen.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar-Richtlinien

Im Prinzip ist alles okay, solange hier beim Thema geblieben wird, niemand persönlich beleidigend wird und keiner spamt. Die Seiteninhaber behalten sich das Recht vor, jeden Eintrag ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Vorort Steuerberatung
Blog per RSS Abonnieren

Verpassen Sie keine neuen Artikel

Was ist eigentlich RSS?

Thomas Rösch

VORORT
Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte EWIV

Hauptstraße 50
97638 Mellrichstadt

Telefon: 0 97 76 / 70 90 75
Telefax: 0 97 76 / 70 90 71 7
mas@vorort-steuerberatung.de