Erstellt am: 09.04.2015

DMS Dokumentenmanagementsystem

........... liebe Kolleginnen und Kollegen, aus unserer Erfahrung, gehört zur Einführung von DMS (ohne das Sie leider bald nicht mehr zukunftsfähig werden arbeiten können) aber und das ist sehr, sehr wichtig: Verabschieden Sie sich bitte von der Überzeugung "entweder oder" und leben Sie bitte mit der neuen Idee "sowohl als auch"!

Umstellungen dieser Größenordnung (Einführung DMS) greifen so tief in den Kanzleialltag ein, dass die Vorstellung, wir machen das entweder ganz oder gar nicht, scheitern werden. Die Mitarbeiter einer Steuerkanzlei haben neben ihrem Potenzial für ZDF (Zahlen, Daten, Fakten), einen großen Wunsch nach Stetigkeit!

Die großen Veränderungen in unserer Kanzlei in den letzten Jahren, führte zu dieser oben beschriebenen Einsicht. 100 Prozent digitale FIBU, 100 Prozent digitale JA-Erstellung, Einführung DMS ..... Kaum eine Kanzlei kann es sich leisten, auf diesem Weg Mitarbeiter zu verlieren.

Deshalb meine Empfehlung, wie folgt: Gehen Sie bei diesen tiefgreifenden Veränderungen in Ihrer Kanzlei, den neuen Weg des "sowohl als auch". Sie nehmen dann / so Ihre Mitarbeiter mit. Und zwar alle!

0 Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar hinterlassen.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar-Richtlinien

Im Prinzip ist alles okay, solange hier beim Thema geblieben wird, niemand persönlich beleidigend wird und keiner spamt. Die Seiteninhaber behalten sich das Recht vor, jeden Eintrag ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Vorort Steuerberatung
Blog per RSS Abonnieren

Verpassen Sie keine neuen Artikel

Was ist eigentlich RSS?

Thomas Rösch

VORORT
Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte EWIV

Hauptstraße 50
97638 Mellrichstadt

Telefon: 0 97 76 / 70 90 75
Telefax: 0 97 76 / 70 90 71 7
mas@vorort-steuerberatung.de